• Home
  • Blog
  • Beratung – das ungeliebte Kind
20.07.2022

Beratung – das ungeliebte Kind

Gute Wirtschaft geht nur mit Beratung.

Das Ansehen der Beratung als Tätigkeitsfeld wird häufig abgewertet. Sie erscheint das ungeliebte Kind der Wirtschaft zu sein. Dabei stelle ich die Hypothese auf: Gute Wirtschaft geht nur mit Beratung! Bestimmt greifen über 90% der Unternehmen in Deutschland auf die eine oder andere Beratung zu. Sie holen sich externe Expertise und stellen damit sicher, dass sie sich durch Impulse von außen stetig weiterentwickeln.

Beratung als heterogen verstandener Begriff

Es gibt kaum eine Branche, die so vielfältig und spannend ist, wie die Beratungsbranche. Sie ist auch so heterogen wie keine andere. Von der individuellen Beratung bis hin zur Strategieberatung ist alles vertreten. Und all dies würde es nicht geben, wenn es nicht den Bedarf geben würde. Jede Beratung findet ihre eigenen Abnehmer und Bedarfsträger. Jede dieser einzelnen Disziplinen erfordert eine spezielle Kompetenz, die es gilt, auf- und regelmäßig auszubauen.

Und doch meinen viele, die sich nicht damit beschäftigt haben, Beratung zu kennen. Denn implizit hat sich jeder bereits über selbst erfahrene oder auch eigene Beratung anderer mit dem Thema beschäftigt. Auch die Presse und Öffentlichkeit prägt ein Bild zu Beratungen, meist über negative Beispiele.

Beratung als Partner, Unterstützer, Ideengeber und Dienstleister

Erfolgreiche Unternehmen greifen auf Beratung zurück: Für jede Phase und jede Problemstellung in einem Unternehmen oder auch in einer Non-Profit Organisation gibt es einen Experten, den man sich dazu holen kann. Auf den zugegriffen werden kann, um Ideen und Impulse zu bekommen, sich selbst zu reflektieren und Konzepte zu erhalten. Oder auch um Unterstützung in der operativen Umsetzung zu bekommen.

Beratung – Das ungeliebte Kind

Nun stellt sich natürlich die Frage, warum die Stellung und Wahrnehmung dieser Branche dennoch so schlecht ist. Wer liebt schon den, der es vermeintlich besser weiß? Beratung hat oft auch die offene Rolle des Sündenbocks oder eben auch des Propheten „aus dem Off“. Nur ist es ja nicht so, dass jede Beratung qualitativ auf dem höchsten Niveau ist. Es ist hier so wie in jeder anderen Branche auch. Es gibt bessere und weniger gute Beratung und manchmal passt auch einfach nicht jede Beratung zum aktuellen Bedarf.

Oft gilt auch der Satz „nicht gemeckert ist gelobt genug“ (es klingt auf hochdeutsch, doch etwas komisch…). Für Unternehmensleitungen oder Auftraggeber ist es schwierig, zu sagen: „unseren Erfolg verdanken wir der Beratung“ und das wäre auch falsch. Denn für den Erfolg ist das Unternehmen selbst verantwortlich – immer. Es gilt jedoch, dass Unternehmen häufig ihren Erfolg nur mit dieser oder jener Beratung erreicht haben.

Beratung ist eine wichtige und notwendige Dienstleistung und ein Erfolgskriterium für die deutsche Wirtschaft.


Diesen Beitrag teilen: 
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

code

Kontakt

Wormser Landstraße 261
67346 Speyer

+49(0)6232 67060-0
info@jennifer-reckow.de