Fünf Generationen in einer Organisation

Traditionalisten

Die Traditionalisten gehören zu der Generation, die sich bereits oder gerade so auf dem Weg in die Rente befindet, die jedoch die Unternehmen maßgeblich geprägt hat. Inhabergeführte Unternehmen, die sich gerade in der Nachfolgesuche und Übergabe befinden, wurden meist von Traditionalisten gegründet und diese haben damit die Kultur, den Anspruch und die Muster einer Organisation geprägt.

Babyboomer

Die Babyboomer sind zwar wissenschaftlich auf ihren Sozialisierungstypen nicht untersucht worden, jedoch kann ich aus meiner langjährigen Praxis sagen, dass die Babyboomer leistungsorientiert und von dem großen Wunsch geprägt sind, Erfolg zu haben. Ob dies aus der Erfahrung der Masse entsprungen ist oder aus dem Erbe als Nachkriegskinder, vermag ich nicht zu sagen, jedoch prägen sie die Organisationen durch einen hohen Leistungsanspruch mit traditionellen Werten wie Zuverlässigkeit, Loyalität und Gehorsam.

Generation X

Die Generation X ist leistungsorientiert erzogen und geprägt, jedoch mit einem hohen Wunsch nach Freiheit und Wohlstand, den sie auch ihren Kindern ermöglichen wollen und können. Die Generation X ist auch diejenige, die aktuell die Nachfolge in den Führungspositionen übernimmt und ihre Prägung dort einfließen lässt. Eine ihrer Grundprägungen, die sich meines Erachtens aus dem Wunsch nach Freiheit ergibt, ist die Work-Life-Balance und eine weitere ist ein Gerechtigkeitssinn, der als Prägung einer Generation in dieser Reichweite neu ist.

Generation Y

Generation Y ist die erste Generation, die sich als „digital natives“ bezeichnen kann und die an dieser Stelle in der Generationenentwicklung viele Menschen beschäftigt sowie viele Bücher füllt. In Organisationen ist wohl die entscheidendste Prägung der Generation Y die enge Verbindung in sozialen Netzwerken und ihr Anspruch an Vernetzung und digitale Ausstattung.

Generation Z

Generation Z wird wieder traditioneller und ist geprägt, im Gegensatz zur Generation Y, durch eine klare Trennung von privat und geschäftlich sowie einem selbstverständlichen Anspruch auf Zeit für sich als auch auf das eigene Leben. Auch zeigen die VertreterInnen dieser Generation einen hohen Wunsch an Mitbestimmung.

All diese Generationen in einem Unternehmen ist wie ein Mehrgenerationen-Haus und bedarf viel Fingerspitzengefühl, um die jungen Generationen zu gewinnen und die alten Generationen mitzunehmen. Diese Aufgabe obliegt der Generation X und diese hat dank ihres Wunsches nach Freiheit sowie dem Aufwachsen mit den Themen Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit die besten Voraussetzungen, um diese Herausforderung zu meistern.

Kontakt

Wormser Landstraße 261
67346 Speyer

+49(0)6232 67060-0
info@jennifer-reckow.de

© 2018 Jennifer Reckow