Automatisierung

Die Menschen fürchten um ihre Arbeitsstellen, es mangelt auch am digitalen Know-how. Hier gilt es, die Menschen in die Entwicklung der Organisation und neuer Zusammenarbeitsmodelle mitzunehmen.  Man muss den Ansprüchen der jeweiligen Generationen gerecht werden und die Möglichkeiten der Digitalisierung in der Organisation als Erleichterung und Weiterentwicklung „vermarkten“.

Werden Menschen im Zuge der Entwicklung von künstlicher Intelligenz nur noch eine untergeordnete Rolle im Arbeitsprozess einnehmen?

Zum Stichwort Automatisierung gibt es derzeit zwei hart umstrittene Positionen im Expertenkreis. Die Einen sagen, es war schon öfter die Angst da, dass der Mensch im Arbeitsprozess zukünftig eine untergeordnete Rolle bekommt, jedoch werden sich neue Aufgaben und Arbeitsplätze ergeben, so dass wir alle wieder Beschäftigung und einen Platz in der Wirtschaft finden. Die Anderen sehen das differenzierter, denn dieses Mal ist es anders. Dieses Mal wurde ein Prozess aufgrund des demographischen Wandels angestoßen, der den Unternehmen keine andere Wahl lässt, als im großen Stil zu automatisieren. Niemand kann sagen, welches Szenario sich verwirklichen wird und wahrscheinlich wird es eh eine Mischung aus beiden.

In der Organisation ist die Automatisierung jedoch nicht mehr weg zu denken und in Veränderungsprozessen als Fortschritt zu respektieren. Die Rolle der Menschen im Arbeitsmarkt wird sich verändern. Die Automatisierung wird ihn in grundlegenden Tätigkeiten entlasten. Alleine im Transportwesen wird zukünftig der Mensch immer weniger nötig sein. Auch im Gesundheitswesen stehen gravierende Revolutionen an. Eine weltweite Datenbank kann die Wechselwirkungen von Medikamenten schneller und realistischer bewerten als jeder Arzt. Somit gilt es, in der Gesellschaft hierfür an Konzepten zu arbeiten, um die Automatisierung für die Entlastung der Menschheit zu nutzen und sie nicht zu verteufeln.

Die Organisationen sollten sich in jeglicher Prozessentwicklung die Frage stellen: Können wir diesen Prozess automatisieren?

Kontakt

Wormser Landstraße 261
67346 Speyer

+49(0)6232 67060-0
info@jennifer-reckow.de

© 2018 Jennifer Reckow